Inspiration Artikel

Sommerliche Ton- und
Lichtanimationen in Lothringen

Als unumgängliche Ereignisse des Sommers greifen Ton- und Lichtshows die Geschichte Lothringens in außergewöhnlichen Kulissen immer wieder neu auf. Diese kostenlosen Veranstaltungen sind schöne Gelegenheiten, um von den langen Sommerabenden zu profitieren. Entdecken Sie die 4 bedeutendsten Veranstaltungen des Sommerprogramms.

Ville de Metz

Constellations in Metz
Mit „Constellations“ bietet Metz dem Publikum eine ganz neue Erfahrung. Das als multidisziplinäre Kultursaison organisierte Sommerprogramm kombiniert digitale Kunst mit Kulturerbe und bietet rund 400 Veranstaltungen. Einer der Höhepunkte ist Lux Animae – Das Licht der Seele – ein monumentales Video-Mapping des Künstlers Yann Nguema, dem ebenfalls das Lichterfest in Lyon zu verdanken ist und der in Metz die gotische Kathedrale Saint-Étienne in majestätischer Weise hervorhebt.
Mehr dazu

TILT3

Eine weitere Kreation, der von TILT erschaffene grafische Baum Astera auf der Place d’Armes: Eine faszinierende silberne Pflanze mit strahlenden Lichtreflexen am Tag und ein betörendes Geschöpf mit einer Vielzahl an Farbstrahlen in ihrem Inneren in der Nacht. Auch die „Tanzenden Brunnen“, Boulevard Poincaré, die mit Musik und Lichteffekten untermalten Wasserspiele zum Thema Impressionisten, sind sehenswert. Bis zum 17. September 2017.

Ville de Nancy

Rendez-vous Place Stanislas in Nancy
Jeden Abend im Sommer empfängt dieser prächtige Platz, der Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist, die Ton- und Lichtschau Rendez-vous Place Stanislas, die vom Kulturerbe Lothringens erzählt. Eine fantastische Metamorphose – jedes Jahr um ein Viertel erneuert. Im Jahr 2017 lädt Stanislas Leszczynski das Publikum zu seinem „Lichtertraum“ ein. Die Veranstaltung beinhaltet eine neue Sequenz zum Thema „Lothringer ohne Grenzen“, der Auftakt zu zwei Ausstellungen, die ab dem 7. Oktober in Nancy stattfinden: „Das ist unsere Geschichte!“ im Palast der Herzöge von Lothringen – Musée Lorrain und „Die Farben des Orients“ im Museum der Schönen Künste in Nancy. Eine Einladung zu Fantasie und Poesie. Bis zum 17. September 2017.
Mehr dazu

G. Berger

Wassertheater im Schloss von Lunéville
Das Wassertheater, eine Kombination aus Wasserballett, Musik und märchenhaften Bildern ist sowohl ein musikalischer als auch visueller Genuss. Jeden Abend im Sommer, bei Einbruch der Dunkelheit, wird das Publikum gebeten, sich im Parc des Bosquets des Schlosses Lunéville am großen Becken zu versammeln. Es werden je nach Tag zwei neue Spektakel angeboten: Die Feier anlässlich des 350. Geburtstags von Germain Boffrand und eine Wassersymphonie, die musikalische Werke des Aufklärungszeitalters in den Mittelpunkt stellt. Erstere ist mit einer Ausstellung in den restaurierten Bereichen rund um die Kapelle verbunden und dem berühmten Architekten gewidmet: „Lunéville und Germain Boffrand (1667-1754) – Der enthüllte Palast“. Bis zum 27. August 2017.
Mehr dazu

Ville de Toul

Toul und seine Wunderkammer
Für zauberhafte Sommerabende inszeniert die Stadt Toul eine herrliche Ton- und Lichtschau. 2017 wird dem Rathaus die Ehre zuteil, im Scheinwerferlicht und einer fantastischen Begegnung von Architektur und Pflanzen zu erstrahlen. Auf der hinteren Fassade dieses ehemaligen Bischofspalastes, dessen Gärten eine ungeahnte Kulisse bieten, öffnen sich die Türen eines Kuriositätenkabinetts, das Szenen aus der Touler Geschichte enthüllt. Die Realisierung wurde vom Komponisten und Regisseur Damien Fontaine aus Nancy übernommen, der für seine monumentalen Kreationen bekannt ist. Bis zum 17. September 2017.
Mehr dazu

Aber auch...

Cookies

Wenn Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, die dazu beitragen, Ihnen Inhalte und Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen oder zur Auswertung von Besucherstatistiken genutzt werden. Mehr dazu

Ich stimme zu